News

CLARENBACH – Köln 2021

1952 wurde dieses 8,3m breite Reihenhaus für die belgischen Offiziere gebaut. Für die aktuelle private Wohnnutzung sollen die Bäder erneuert werden, ein großer Balkon aus Stahl und Glas angebaut und eine Dachaufstockung mit separatem Zugang für die wachsende Familienmitglieder geplant werden. Es besteht ein Fluchtlinienplan, der städtebauliche Raumkanten für die Erweiterung festsetzt. Von Seiten der […]

WITTEKIND – Köln 2022

Für die fünfköpfige Familie soll im zweiten Dachgeschoss eine Erweiterung mit großer Dachterrasse entstehen. Dafür müssen neue Rettungswege nach vorne zur Straße hergestellt werden, ohne den geschmückten Straßengiebel zu verändern. Zum Garten wird der  Dachstuhl in den Höhen modifiziert und mit neuen Lichtbändern an das große Oberlicht des Treppenhauses angedockt. Die kleinen, sanierungsbedürftigen Balkone zum […]

VOR DEN SIEBENBURGEN – Köln 2022

Die Wohnung im Dachgeschoss zum Innehof hat keinen korrekten 2. Rettungsweg und soll eine Dachterrasse mit Dachstiegen zur Straßenseite erhalten. Das ungenutzte Dachgeschoss hat Potential mit Gauben ausgebaut zu werden und somit mehr Wohnraum in der Innenstadt von Köln zu generieren.

WETTBEWERB NEUBAU GESAMTSCHULE – Essen 2021

Für diesen eingeladenen Wettbewerb wurde eine beratende Zusammenarbeit mit den Pariser Architekturbüros inFABric und ChartierDalix vereinbart, welche in Kooperation mit den Kölner Fachplanern aus den Bereichen Statik-Imagine Structure, Haustechnik-ZWP Ingenieure und Landschafsarchitektur-Urbane Gestalten entstand.

OBERPLEISER III – Köln 2021

Das Reihenendhaus muss für eine fünfköpfige Familie um eine Etage aufgestockt und technisch in Hinsicht Heizung und Energieerzeugung neu ausgestattet werden. Das aktuell empfindliche Thema Bodenfeuchtigkeit und anstauendes Sickerwasser bei Starkregenereignissen muss mit Abdichtungsmaßnahmen im Sockelbereich entgegen gewirkt werden. Auf dem neuen Flachdach sollen PV-Kollektoren angebracht werden. Für das Dachgeschoß ist geplant, dass die zwei […]

HARDT – Düsseldorf 2020

Die Planungsleistung für den Dachumbau bis zum Spitzboden wurde -vor allem in Hinsicht des Brandschutzes- bis zur Baugenehmigung erstellt.

PESTALOZZI – Erftstadt 2020

Mit dem Bauherren wurde vereinbart, dass zur Grundlagenermittlung des freistehenden Zweiparteienhauses im Vorentwurf die Umbauvarianten vom Bestand untersucht werden sollten. Die städtebaulichen Rahmenbedingungen wurden erarbeitet und einige Um- und Anbau-, sowie Aufstockungsvarianten wurden anhand von einfachen 3D-Modellen studiert und mit der Familie besprochen.

HAMMERSCHMIEDT – Köln 2017

Das Reihenhaus aus den 60er Jahren musste für eine fünfköpfige Familie umgestaltet und räumlich geöffnet werden. Nach dem Entwurf hat meine Kollegin die Bauherren von der Ausführung bis zur Fertigstellung begleitet.

MARIENPLATZ – Köln 2012 / 2019

Als mich 2012 Thomas Pesquet anrief, um seine Wohnung umzubauen war ich mehr als überrascht zu hören, dass der Franzose sich gerade im Astronautentraining bei der esa, der european space agency in Köln befand.

COLLECTION YVON LAMBERT – Avignon 1999

In Zusammenarbeit mit Rudy Ricciotti wurde für die Sammlung Yvon Lambert das historische Hôtel de Caumont inmitten der Altstadt von Avignon grundsaniert, damit ein fluider Ausstellungsparcour über drei Etagen mit differenziertem Tages- und/oder Kunstlicht entstehen konnte. Im Hinterhof lies Ricciotti Weinreihen aus der Umgebung mitten in die Stadt pflanzen.