+ 1405_VHS
Volkshochschule Köln Innenstadt

+ Energetische Generalsanierung
Mitarbeit bei gernot schulz : architektur / bei Kastner Pichler
Planung Lph 5-8
Köln 2014/2009

Zuerst erfolgte 2009 im Büro gernot schulz : architektur die Planung zur Sanierung der Fenster und Fassaden der Volkshochschule am Neumarkt in der Kölner Innenstadt. Nach dem Einsturz des historischen Archivs wurde das gegenüberliegende Friedrich-Willhelm-Gymnasium kurzfristig in das leerstehende VHS-Gebäude umquartiert– alle Umbauarbeiten mussten nun im laufenden Betrieb erfolgen. Erst 2014 folgte dann mit den Kollegen von Kastner Pichler die komplette Generalsanierung der Böden, Decken, des Paternoster-Aufzugs, der kompletten Elektronik und die Sanitärkerne wurden auch barrierefrei. Da sich das städtebauliche Umfeld verändert hatte und der Bedarf an Empfangs- und größeren Seminarräumen in der VHS gewachsen war, wurde das Erdgeschoß mit einer Pfosten-Riegelfassade zum Innenraum, der sogar von der benachbarten Zentralbibliothek gemeinsam mitbenutzt wird.